Gabi Dziuba: Schwert für Martin Kippenberger, 1994, Gold / Ebenholz / Brillianten / Rubine / Peridot
Gabi Dziuba: Schwert für Martin Kippenberger, 1994, Gold / Ebenholz / Brillianten / Rubine / Peridot

Seit dem Studium an der Fachhochschule für Gestaltung Pforzheim und der Akademie der Bildenden Künste in München entwirft und fertigt Gabi Dziuba Schmuck.

Triviale Gegenstände und Moden erfahren Veredelung und Beständigkeit, indem sie als kostbare Einzelstücke, etwa aus Weißgold und Brillanten, neu geschaffen werden. Beeinflusst von persönlichen Eindrücken, sind Gabi Dziubas Schmuckstücke zugleich Ausdruck des zeitlichen und gesellschaftlichen Entstehungskontextes.

In regelmäßigen Kooperationen mit etablierten zeitgenössischen Künstlern entstehen in limitierter Auflage außergewöhnliche Objekte, welche die Grenze zwischen angewandter Kunst und autonomem Kunstwerk überschreiten.

Ihr Werk wurde u.a. in der Galleria Civica di Modena (mit Christian Philipp Mueller), dem Neuen Museum Nürnberg (mit Hans-Jörg Mayer) oder dem Gemeentemuseum Den Haag (mit Günther Förg) ausgestellt.

Nach vielen Jahren als eine der Hauptakteure des Münchner Autorenschmucks lebt und arbeitet Gabi Dziuba seit 2009 in Berlin.

Gemeinsam mit der Galerie Nagel/Draxler freuen wir uns darauf, Sie am Freitag, den 06. September, ab 18 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung willkommen zu heißen.

Die Künstlerin wird anwesend sein.

Contact Imprint AGB